Ischias-Beschwerden / Bandscheibenvorfall

Vorwölbung von Bandscheibenmaterial der Hals- oder Lendenwirbelsäule in den Wirbelkanal, das Druck auf Rückenmark und Nervenwurzeln ausüben kann.

Neben Nacken- bzw. Rückenschmerzen können daher auch Schmerzausstrahlung in Arm oder Bein bestehen. Gut 90 % der Bandscheibenvorfälle sind ohne Operation behandelbar.

Bei Lähmungserscheinungen oder unbeherrschbaren
Schmerzen kann ein operativer Eingriff aber nötig werden.

zum Lexikon »

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Orthopädie 1140, Orthopäde 1140, Ärztezentrum 1140

Nackenschmerzen / Kreuzschmerzen bzw. Cervikalsyndrom / Lumbago

Durch Überlastungserscheinungen der Bandscheiben oder Verschleisserscheinungen an den kleinen Wirbelgelenken werden häufig anhaltende Nacken- oder Kreuzschmerzen verursacht. Diese unterscheiden sich vom häufigen Hexenschuss [...]

weiterlesen
Orthopädie 1140, Orthopäde 1140, Ärztezentrum 1140

Ultraschallgezielte Infiltrationen / Röntgengezielte Infiltrationen

Anhand gezielter Betäubung einzelner Strukturen kann man diese im Idealfall als Hauptschmerzursache festmachen. Hat man nun einen solchen Schmerzgenerator identifziert kann man auch eine therapeutische Konsequenz folgen [...]

weiterlesen
Orthopädie 1140, Orthopäde 1140, Ärztezentrum 1140

Langzeit-EKG

Bei einem Langzeit-EKG erfolgt eine kontinuierliche EKG-Aufzeichnung typischerweise über 24 Stunden. Dies dient zum Auffinden sporadisch auftretender oder nächtlicher Herzrhythmusstörungen. Vorhofflimmern, [...]

weiterlesen

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden! Wenn Sie einen Rückruf wünschen, geben Sie uns bitte Ihre Telefonnummer bekannt.

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top