EKG

Bei einem Elektrokardiogramm (EKG) wird die Ausbreitung der elektrischen Aktivität des Herzens bildlich dargestellt.

Mit Hilfe des EKGs lassen sich vielfältige Aussagen bezüglich der Herzfunktion machen, insbesondere der Diagnose von Herzrhythmusstörungen und Herzdurchblutungsstörungen.

zum Lexikon »

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Orthopädie 1140, Orthopäde 1140, Ärztezentrum 1140

Röntgengezielte Schmerztherapie / Radiofrequenztherapie / Denervierungseingriffe

Bleibt in Anbetracht einer fortgeschrittenen Abnützung ein klassisch nicht-operativer Ansatz ohne den erwünschten Erfolg stehen mittlerweile minimalinvasive, schmerztherapeutische Verfahren zur Verfügung, welche das konservative, [...]

weiterlesen
Orthopädie 1140, Orthopäde 1140, Ärztezentrum 1140

Nackenschmerzen / Kreuzschmerzen bzw. Cervikalsyndrom / Lumbago

Durch Überlastungserscheinungen der Bandscheiben oder Verschleisserscheinungen an den kleinen Wirbelgelenken werden häufig anhaltende Nacken- oder Kreuzschmerzen verursacht. Diese unterscheiden sich vom häufigen Hexenschuss [...]

weiterlesen
Orthopädie 1140, Orthopäde 1140, Ärztezentrum 1140

Herzrhythmusstörungen

Unser Herz wird durch Nervenfasern des vegetativen Nervensystems versorgt und reagiert so auf äußere und innere Einflüsse wie körperliche Belastung, Stress und Emotionen. Die spontane Erregung des Reizleitungssystems [...]

weiterlesen

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden! Wenn Sie einen Rückruf wünschen, geben Sie uns bitte Ihre Telefonnummer bekannt.

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top